TechWeek News

Sample

IT: Chancen und Risiken der Digitalisierung

IT-Management.today
Die digitale Transformation bringt für Unternehmen Herausforderungen mit sich. Um diesen zu begegnen, muss sich die IT-Abteilung den sich ständig verändernden Anforderungen anpassen und digitale Geschäftsprozesse vorantreiben. Die Zeiten, als IT ein Sinnbild dafür war, dass sich jemand darum kümmert, dass PC und Telefon funktionieren, sind längst vorbei. Wie sich die Unternehmens-IT nachhaltig aufstellt und welche Chancen die Digitalisierung mit sich bringt, verrät Marc Bachmann, Geschäftsführer der karriere tutor GmbH und dort verantwortlich für den Bereich Technology, im Interview mit unserem Media Partner IT-Management.today.

Herr Bachmann, wie kann sich die Unternehmens-IT im Zeitalter neuer Technologien neu aufstellen?

Marc Bachmann: Das Erste, was im IT-Umfeld passieren muss, ist ein Umdenken. Viele Unternehmer betrachten die IT als reine Kostenstelle, die man outsourcen sollte, um sich dem Kerngeschäft zu widmen. Ein solches Denken ist jedoch nicht zielführend. Ich verstehe IT als Business Enabler. Sie wird damit immer mehr zu einem Wettbewerbsfaktor.

Was muss gegeben sein, damit die IT in einer Firma gut aufgestellt ist?

Bachmann: Wenn die IT in Projekte involviert ist, in denen Teams funktions- und abteilungsübergreifend zusammenarbeiten, wenn IT-Mitarbeiter ihre Sichtweise einbringen und man gemeinsam versucht, Business Value zu schaffen – dann ist eine IT gut aufgestellt. Ein DevOps-Mindset ist hier das Zauberwort. Die Performance der Unternehmens-IT wird immens verbessert, wenn man Abteilungssilos abbaut und die Kommunikation untereinander fördert. Im ursprünglichen Sinne dreht es sich bei DevOps um die effiziente und effektive Zusammenarbeit der Bereiche Development und Operations. Die Grundprinzipien von DevOps – zum Beispiel ein hoher Grad an Automatisierung, Agilität, Lernbereitschaft und Fehlertoleranz – können in unterschiedlichen Bereichen angewendet werden, nicht nur in IT-Abteilungen. Hierbei ist es wichtig, dem Team zu vertrauen und die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Mitarbeiter zu Ergebnissen kommen. Das Wichtigste sind dabei aber die eigenen Mitarbeiter. Tools und Prozesse dürfen nicht im Mittelpunkt stehen.

Welche Chancen und Risiken der digitalen Transformation sehen Sie in Unternehmen?

Bachmann: Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, seine Organisationsstruktur zu verändern, dann ist die digitale Transformation von vornherein zum Scheitern verurteilt. Für Mitarbeiter sehe ich hier eine große Chance: Der eigene Beitrag zum Unternehmenserfolg wird viel ersichtlicher dank innovativer Ansätze wie DevOps und agiler Methoden wie beispielsweise Scrum. Für manche steckt darin auch ein vermeintlicher Nachteil: Das Verstecken wird schwieriger. Es wird viel stärker in Richtung Ergebnisorientierung gehen, und dafür steht auch karriere tutor®. Wenn wir uns die Chancen für Unternehmen anschauen, ist da an erster Stelle der Wettbewerbsfaktor. Die Digitalisierung muss im wirtschaftlichen Kontext eine Rolle spielen, sonst schießen sich Unternehmen ins Abseits.

Wie können Umwelt und Gesellschaft von effizienter IT profitieren?

Bachmann: "Das ist ein sehr breites Feld. Was Effizienz anbelangt, sind wir noch am Anfang. Wie leben in einer Zeit großer Veränderungen. Im 3D-Druck wird es künftig nicht nur darum gehen, dass man Werkteile produziert, sondern auch Kleidung und Nahrungsmittel. Und wenn wir bei der Nahrung sind: Es ist gibt schon Versuche mit vertikalen Gewächshäusern, sodass man auch in der Großstadt Lebensmittel anbauen kann. In der Medizin bekommt das Thema CRISPR eine immer größere Bedeutung. Es wird möglich sein, Abschnitte von DNA zu verändern, um Krankheiten zu heilen oder bestimmte Reaktionen im Körper auszulösen. Das sind drei Bereiche, die aber jeweils das Potenzial haben, die Welt auf den Kopf zu stellen. Und solche Beispiele finden wir zuhauf. Es kommt ein Tsunami an kleinen wie großen Veränderungen auf uns zu. Wir leben in spannenden Zeiten."

Lesen Sie das ganze Interview hier.
 

  • "Ich verstehe IT als Business Enabler. Sie wird damit immer mehr zu einem Wettbewerbsfaktor."
  • "Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, seine Organisationsstruktur zu verändern, dann ist die digitale Transformation von vornherein zum Scheitern verurteilt."
  • "Man kann noch so viel Geld in bessere Tools und Überwachung stecken – IT-Sicherheit beginnt bei einem gesunden Menschenverstand."

it-management

IT-Management.today ist eins von 14 Fachportalen der Marke Business.today Network. Experten finden hier umfangreiche Informationen und Neuigkeiten aus den Bereichen IT-Management, Cloud, Dev-Ops, Storage, Virtualisieren und Digital Transformation. 

View all TechWeek News
Loading

Twitter

Sponsors

VIP-Lounge Sponsoren



 

Innovation Sponsor


 

Platin Sponsoren


 

Gold Sponsoren


 

Silber Sponsoren



 

Registration Sponsor



 

Theater Sponsoren



 

Partners

HEADLINE PARTNER

Reisepartner

Reisepartner


 

EVENT & CONTENT PARTNER




 

MEDIEN & CONTENT PARTNER


 

MEDIEN & Content Partner

Security Education Partner


 

EVENT PARTNER


 

EVENT PARTNER


 

MEDIEN PARTNER


 

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

 

MEDIEN PARTNER



 

MEDIEN PARTNER



 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

Partner


 

Medien Partner


 

Security Education Partner


 

Medien Partner


 

Testimonials

  • „Ich komme schon viele Jahre zur Ihren Messen und auch dieses Jahr wurde wieder eine große Auswahl an Vorträgen angeboten, deren Vielschichtigkeit ich sehr wertvoll finde. Man nimmt hier so viele Gedankenanstöße und Impulse mit.“
    Ergo Direkt - Speaker Generation Systems
  • „Insgesamt fand ich die TechWeek sehr informativ und ich würde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Mein Ziel ist es den Markt etwas zu evaluieren und mir die Anbieter anzusehen. Aber auch die Vorträge fand ich sehr interessant bezüglich neuester Technologien, vor allem um Ideen für die eigene Umsetzung zu sammeln.“
    MDM Deutsche Münze - Head of BI
  • „Auf der TechWeekl können wir gezielt und branchenbezogen Kunden ansprechen und auf diesem Weg ist es natürlich einfacher den Kontakt zum Kunden zu suchen. Für mich ist die TechWeek cool, laut und speziell.“
    Cubeware
  • „Ich finde es sehr überraschend, dass es so breit aufgestellt ist, vor allem, weil ich ohne Erwartungen hierher gekommen bin. Ich habe einen Business Intelligence und Devops Hintergrund und habe hier glücklicherweise viele spannende und für mich relevante Stände entdeckt.“
    Project Manager - Siemens
  • „Die TechWeek ist innovativ, visionär und neuartig. Man kriegt einen Blick in die Zukunft und denkt mit einer gewissen Offenheit.“
    Aviationscouts GmbH - IT Consultant
  • Ich bin schon länger in der Branche unterwegs und kenne mich dadurch natürlich gut aus. Alle, die im Bereich Technologie unterwegs sind und im Markt was zu sagen haben, sind auf der Tech Week vertreten.
    TechTarget GmbH - Sales Director
  • Die TechWeek ist innovativ, gelungen und international. Mann könnte sagen, sie ist eine Art Klassentreffen in der Technologiebranche.
    Corning Optical Communications GmbH & Co. KG - Key Account Manager
  • Wir sind schon seit Jahren dabei und haben auch dieses Jahr natürlich nicht verpasst. Wir treffen hier auf unsere Kunden und Neuinteressenten und treiben auch unsere Produktentwicklung voran.
    1&1 IONOS - Senior Commercial Product Manager
  • Die Messe wird von einem guten Publikum besucht und es werden viele unterschiedliche aber eben auch relevante Themen angesprochen. Für uns ist sehr wichtig, dass Entscheidungsträger anwesend sind mit denen wir interagieren können. Dafür ist die Messe besonders gut geeignet.
    TeamViewer GmbH - Senior Product Marketing Manager Enterprise
  • Wir stellen in ganz Europa auf der TechWeek aus und sind jahrelanger Partner, deshalb sind wir auch dieses Jahr dabei. Die TechWeek zieht ein gutes Publikum an und das war auch immer in den letzten Jahren so. Wir haben hier einen schönen Stand, es ist ein gutes Programm und viele Vorträge.
    NTT Communications - Marketing Director