TechWeek News

Sample

18 Sep 2018

Die eigenständige Datenmodellierung war mit ausschlaggebend: tado° entscheidet sich für Unit4 Prevero

Unit4 Prevero

München, 18. September 2018 - Gegründet wurden sie 2011, heute beschäftigen sie 170 Mitarbeiter, auf ihrer Homepage sind 30 offene Stellen ausgeschrieben. In Deutschland besetzen sie eine Marktnische, die ein immer größeres Interesse hervorruft und die ihr Unternehmen rasant wachsen lässt. Ihr Name kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt in etwa „nach Hause kommen und sich wohlfühlen“, und auch das Grad-Zeichen hinter dem Firmennamen lässt Rückschlüsse auf ihre Tätigkeit zu. Die Rede ist von der tado° GmbH, die smarte Thermostate zum Heizen und Kühlen von Gebäuden entwickelt hat, die über die tado°-App mit dem Heizungssystem oder der Klima-Anlage verbunden sind. Dabei
geht es aber nicht nur darum, die Heizkörper ein- und auszuschalten, der maßgebliche Unterschied liegt im Geofencing. Dabei lassen sich die Heizungsanlage oder einzelne Heizkörper per App steuern; so wird die Heizung heruntergeregelt, wenn der letzte Bewohner das Haus verlässt und wieder hochgestellt, bevor der Erste nach Hause kommt. Und weil genau dieses Angebot eine immense Nachfrage erzeugt, war man auf der Suche nach einem Tool, das ihnen einen nachhaltigen und strukturierten Unternehmensaufbau bei gleichzeitig größtmöglicher Flexibilität und maximaler Datensicherheit gewährleisten sollte. Die Wahl fiel dabei recht schnell auf Unit4 Prevero, den Münchner Anbieter von Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Lösungen. Den Projektstart bildete ein Kick-Off-Workshop im Juni, als erstes umgesetzt wird die Budgetierung für 2019, Planung und Reporting sollen als nächste Schritte folgen.


Eigenständige Datenmodellierung und Flexibilität im Umgang mit der Software
haben überzeugt

Leopold Netschert, Senior Controller bei tado°: „Unser sehr schnelles Firmenwachstum hat uns vor organisatorische Herausforderungen gestellt. Es war von Anfang an klar, dass wir ein sehr flexibles Tool benötigen, mit dem wir Budgetierung, Reporting, Planungen oder Dashboarding klar abbilden können. Gleichzeitig stand fest, dass wir änderungen im Unternehmen schnellstmöglich auch in der Software umsetzen wollen und müssen, und dafür ist die eigenständige Datenmodellierung unerlässlich“. Die Anzahl der User stehe zu so einem frühen Zeitpunkt noch nicht fest, allerdings, so Netschert, seien die Begehrlichkeiten im Unternehmen über den Controlling-Bereich hinaus schon jetzt gewachsen: „Gerade in den Bereichen Sales oder Kunden-Management ist man sehr angetan von der Idee, selbst auf das System zugreifen und Daten unmittelbar einsehen oder
eingeben zu können“. Alexander Springer, seinerzeit Mitbegründer von Prevero und heute Vorsitzender der Geschäftsführung: „Es ist ein wenig ungewöhnlich, dass sich mit tado° ein noch relativ junges, aber sehr schnell wachsendes Unternehmen dazu entschlossen hat, seinen unternehmerischen Daten von Beginn an klare Strukturen zu geben. Die organisatorischen Gegebenheiten eines Start-Ups sind deutlich andere als die eines alteingesessenen Unternehmens, daher freut es uns um so mehr, dass wir tado° tatkräftig unterstützen dürfen“.

View all TechWeek News
Loading

Twitter

Sponsors

VIP-Lounge Sponsoren



 

Innovation Sponsor


 

Platin Sponsoren


 

Gold Sponsoren


 

Silber Sponsoren



 

Registration Sponsor



 

Theater Sponsoren



 

Partners

HEADLINE PARTNER

Reisepartner

Reisepartner


 

EVENT & CONTENT PARTNER




 

MEDIEN & CONTENT PARTNER


 

MEDIEN & Content Partner

Security Education Partner


 

EVENT PARTNER


 

EVENT PARTNER


 

MEDIEN PARTNER


 

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

 

MEDIEN PARTNER



 

MEDIEN PARTNER



 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER




 

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

MEDIEN PARTNER

Partner


 

Medien Partner


 

Security Education Partner


 

Medien Partner


 

Testimonials

  • „Ich komme schon viele Jahre zur Ihren Messen und auch dieses Jahr wurde wieder eine große Auswahl an Vorträgen angeboten, deren Vielschichtigkeit ich sehr wertvoll finde. Man nimmt hier so viele Gedankenanstöße und Impulse mit.“
    Ergo Direkt - Speaker Generation Systems
  • „Insgesamt fand ich die TechWeek sehr informativ und ich würde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Mein Ziel ist es den Markt etwas zu evaluieren und mir die Anbieter anzusehen. Aber auch die Vorträge fand ich sehr interessant bezüglich neuester Technologien, vor allem um Ideen für die eigene Umsetzung zu sammeln.“
    MDM Deutsche Münze - Head of BI
  • „Auf der TechWeekl können wir gezielt und branchenbezogen Kunden ansprechen und auf diesem Weg ist es natürlich einfacher den Kontakt zum Kunden zu suchen. Für mich ist die TechWeek cool, laut und speziell.“
    Cubeware
  • „Ich finde es sehr überraschend, dass es so breit aufgestellt ist, vor allem, weil ich ohne Erwartungen hierher gekommen bin. Ich habe einen Business Intelligence und Devops Hintergrund und habe hier glücklicherweise viele spannende und für mich relevante Stände entdeckt.“
    Project Manager - Siemens
  • „Die TechWeek ist innovativ, visionär und neuartig. Man kriegt einen Blick in die Zukunft und denkt mit einer gewissen Offenheit.“
    Aviationscouts GmbH - IT Consultant
  • Ich bin schon länger in der Branche unterwegs und kenne mich dadurch natürlich gut aus. Alle, die im Bereich Technologie unterwegs sind und im Markt was zu sagen haben, sind auf der Tech Week vertreten.
    TechTarget GmbH - Sales Director
  • Die TechWeek ist innovativ, gelungen und international. Mann könnte sagen, sie ist eine Art Klassentreffen in der Technologiebranche.
    Corning Optical Communications GmbH & Co. KG - Key Account Manager
  • Wir sind schon seit Jahren dabei und haben auch dieses Jahr natürlich nicht verpasst. Wir treffen hier auf unsere Kunden und Neuinteressenten und treiben auch unsere Produktentwicklung voran.
    1&1 IONOS - Senior Commercial Product Manager
  • Die Messe wird von einem guten Publikum besucht und es werden viele unterschiedliche aber eben auch relevante Themen angesprochen. Für uns ist sehr wichtig, dass Entscheidungsträger anwesend sind mit denen wir interagieren können. Dafür ist die Messe besonders gut geeignet.
    TeamViewer GmbH - Senior Product Marketing Manager Enterprise
  • Wir stellen in ganz Europa auf der TechWeek aus und sind jahrelanger Partner, deshalb sind wir auch dieses Jahr dabei. Die TechWeek zieht ein gutes Publikum an und das war auch immer in den letzten Jahren so. Wir haben hier einen schönen Stand, es ist ein gutes Programm und viele Vorträge.
    NTT Communications - Marketing Director